Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diana Ouazzani-Chahdi (im Weiteren Yogalehrerin genannt)

Yoga-Funktioniert

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

I. ​Kurse und Probestunde

 

  1. Die Kurse haben ein Anfangs- sowie Enddatum und finden in der Regel einmal pro Woche über mehrere Wochen statt. Ein Einstieg während des geschlossenen Kurses ist jederzeit möglich. Es empfiehlt sich jedoch alle angebotenen Einheiten wahrzunehmen.
  2. Können nicht alle Sessions wahrgenommen werden, wie z. B. wegen anderweitigen Verpflichtungen oder Urlaub, darf die Kursgebühr anteilig entrichtet werden. Details über die Kursgebühren sind zu finden unter  www.yoga-funktioniert.de/kurse
  3. Die Teilnahme an einer Probestunde ist unverbindlich. Entschließt sich der Teilnehmer zum weiteren Besuch des Kurses, werden die Kosten für die Probestunde mit den noch anfallenden Kursgebühren verrechnet.
  4. Ein Nachholen versäumter Yogastunden innerhalb eines laufenden Kurses ist kostenfrei möglich. Versäumte Yogastunden in einem zukünftigen Kurs nachzuholen ist nicht möglich
  5. Während der gesetzlichen bayerischen Schulferien kann nach Ermessen der Yogalehrerin kein oder reduzierter Unterricht angeboten werden.
  6. Kurse finden statt, wenn sich pro angebotenem Kurs mindestens 3 Teilnehmer für mindestens 90% des Kurses angemeldet haben.

 

II. Anmeldung und Entrichtung der Kursgebühren

  1. Die Anmeldung zu den geschlossenen Kursen erfolgt schriftlich über Doodle und ist unter yoga-funktioniert.de/kursebeim anklicken des Anmeldebuttons zu finden.
  2. Die Kursgebühren der einzelnen Kurse ergeben sich aus der jeweils aktuellen Preisliste, die unter yoga-funktioniert.de/kurseeinsehbar ist. Es gelten die jeweils aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  3. Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet auch bei Nichterscheinen zur Zahlung der Kursgebühren.
  4. Die Entrichtung der Kursgebühren, per Überweisung oder über PayPal möglich. Die Barzahlung wird nur dann angenommen, wenn die Summe genau gegeben wird.   
     

III. Absagen/Erstattungen

  1. Der Unterricht darf seitens der Yogalehrerin kurzfristig abgesagt werden, sollten weniger als 3 Teilnehmer erscheinen. Die Kursgebühren werden in diesem Fall nicht erstattet.
  2. Entfällt der Unterricht aufgrund von Verhinderung/Erkrankung der Yogalehrerin haben die Teilnehmer die Wahl zwischen einer Rückerstattung oder eines gleichwertigen Gutscheins, der für (eine) geleichwertige(n) Yogastunde(n) verwendet werden darf.
  3. Bei längerfristigen Krankheiten (mehr als 3 Wochen), bei denen aus medizinischen Gründen eine Teilnahme nicht möglich ist, kann der Kurs ausgesetzt werden. Die Krankheit ist durch ärztliches Attest nachzuweisen.  Eine gänzliche Erstattung oder Übertragung der bereits entrichteten Kursgebühren auf einen Folgekurs werden im jeweiligen Fall individuell und einvernehmlich geklärt.

​IV. Haftung

  1. Jede/r Teilnehmer/in trägt die volle Verantwortung für sein/ihr eigenes Handeln, sowohl während der Kurse, als auch außerhalb der Kurse. Weder die Yogalehrerin, Yoga-Funktioniert noch Domagkpark Yoga übernehmen die Haftung bei Diebstahl oder Verletzungen. Die Teilnahme am Yogaunterricht erfolgt eigenverantwortlich.
  2. Etwaige Krankheiten bzw. Beeinträchtigungen / Einschränkungen sollten der Yogalehrerin vor Kursbeginn mitgeteilt werden, damit a) entschieden werden kann, ob die Teilnahme sinnvoll ist und b) die Yogalehrerin alternative Übungen anbieten kann. Der Unterricht ist kein Ersatz für medizinische, psychische oder psychiatrische Behandlung.
  3. Jede/r Teilnehmer/in haftet selbst für die von ihm/ihr verursachten Schäden am Eigentum des Raumes, in dem der Unterricht stattfindet, anderen Teilnehmern und/oder Besuchern.
  4. Eine Kinderbetreuung während des Kurses findet nicht statt.  Teilnehmer sollten mindestens 15 Jahre alt sein.   Die Erziehungsberechtigten sowie die Teilnehmer, die den Minderjährigen begleiten, haften für die durch die ihn verursachten Schäden. Weder die Yogalehrerin, Yoga-Funktioniert noch Domagkpark Yoga, übernehmen keine Haftung für Verletzungen der Minderjährigen in diesen Zeiten.
  5. Urheberrecht
  6. Film- und Fotoaufnahmen außerhalb und während des Unterrichts, sind grundsätzlich untersagt, es sei denn, die Teilnehmer und die Yogalehrerin sowie Domagkpark-Yoga erteilen hierzu ausdrücklich ihre schriftliche Erlaubnis.